Fo-Yo for you - der Blog

Fo-Yo for you - der Blog

Warum ein Blog?

Der Mensch will in allem was er tut, was ihn ausmacht, ein Individuum sein. Warum denken alle, wenn es ums Essen geht, sind wir auf einmal Massenware und alles läuft bei jedem gleich?

Individuell und ganzheitlich - einseitig war gestern!

Mir begegnen tagtäglich immer wieder Mythen, neue Diäten, Unsicherheit was denn nu wie und warum gegessen werden kann und immer wieder die Ratlosigkeit, wenn es um schnelle, einfache, leckere und vorallem sättigende Rezepte geht.

Dieser Blog soll eine Ideengrube für alle Nahrungsaufnehmer und Beweger sein, aber auch ein Ort an dem man Trost findet, wenn es mal nicht so reibungslos läuft, eine Quelle der Motivation und der Freude. Gemeinsam ist man einfach stärker im Kampf gegen den inneren Schweinehund!

Möchtest du den Blog aktiv verfolgen und über neue Einträge informiert werden? Dann schicke mir eine Email und lass dich registrieren. Du bekommst dann ein Passwort und kannst deine eigenen Fotos posten und Einträge erstellen.

Ich freue mich über jeden, der uns seine Ideen verrät, denn: "Isst du noch, oder genießt du schon?"

www.fo-yo.de

Zauberbrei mit Hirse

basische RezeptePosted by fo-yo.de Mon, February 19, 2018 13:42
Zauberbrei, weil er mit seiner Einfachheit für viele Dinge gut ist und auch noch gut schmeckt.
Dank der Hirse ist er reich an Zink, Magnesium, Eisen, Schwefel, und vielen wichtigen Spurenelementen mehr.
Die Kombinationsmöglichkeiten sind unendlich.

Ich habe bei den kalten Temperaturen etwas Wärme gebraucht und so gab es ihn am Nachmittag mit gedünstetem Apfel, gerösteten Mandeln und Zimt.

Am nächsten Morgen, für die extra Portion Vitamine, habe ich ihn mit frischem Obst aufgepeppt.
1 Tasse Hirse
2 Tassen Wasser
etwas Salz
Zimt und Honig nach Geschmack
evtl. nach dem Quellen etwas Mandelmus unterrühren.

Die zuvor abgespülte Hirse in Wasser mit etwas Salz zum kochen bringen und dann quellen lassen. Das dauert ca 15-20min.

Kleiner Tipp:
Mit Vitamin C, z.b. mit Orange, kann der Körper das Eisen aus der Hirse besser aufnehmen. Milch sollte man hingegen vermeiden.



  • Comments(0)//foryou.fo-yo.de/#post94