Fo-Yo for you - der Blog

Fo-Yo for you - der Blog

Warum ein Blog?

Der Mensch will in allem was er tut, was ihn ausmacht, ein Individuum sein. Warum denken alle, wenn es ums Essen geht, sind wir auf einmal Massenware und alles läuft bei jedem gleich?

Individuell und ganzheitlich - einseitig war gestern!

Mir begegnen tagtäglich immer wieder Mythen, neue Diäten, Unsicherheit was denn nu wie und warum gegessen werden kann und immer wieder die Ratlosigkeit, wenn es um schnelle, einfache, leckere und vorallem sättigende Rezepte geht.

Dieser Blog soll eine Ideengrube für alle Nahrungsaufnehmer und Beweger sein, aber auch ein Ort an dem man Trost findet, wenn es mal nicht so reibungslos läuft, eine Quelle der Motivation und der Freude. Gemeinsam ist man einfach stärker im Kampf gegen den inneren Schweinehund!

Möchtest du den Blog aktiv verfolgen und über neue Einträge informiert werden? Dann schicke mir eine Email und lass dich registrieren. Du bekommst dann ein Passwort und kannst deine eigenen Fotos posten und Einträge erstellen.

Ich freue mich über jeden, der uns seine Ideen verrät, denn: "Isst du noch, oder genießt du schon?"

www.fo-yo.de

2x gekocht, 6x gegessen

basische RezeptePosted by fo-yo.de Tue, March 20, 2018 19:40
Während eines Telefonates mit der Oma, hatte ich genügend Zeit mich um das Essen zu kümmern.
Und wenn man schon mal am schnippeln ist, kann man gleich ein bißchen weiter schneiden.

So hatten wir Auswahl zum Abendessen und der Göttergatte für genügend Rationen für das Büro.


Oben links: Weiß- und Rotkohl mit Brokkoli & Räuchertofu
Oben rechts: identische Gemüsepfanne aber je Portion mit 79gr Couscous
Unten mittig: Linsen Daal

Gemüsepfanne:
3 Scharlotten
Nach Bedarf Weiß- und Rotkohl
1 Brokkoli
Alles gut anbraten
200ml Kokosmilch dazu
Ca 500-700ml Gemüsebrühe
Curry, Kurkuma, Pfeffer, Ude nach Belieben dazu.
Fertig garen lassen.

Linsen Daal:
3 Scharlotten
1 Knobizehe
1cm Ingwer
Im Topf dünsten
Ca 200gr rote Linsen dazu geben. Nach 5 Minuten mit etwas Wasser aufgießen.
200ml Kokosmilch dazu geben.
Königskümmel, Curry, und weitere indische Gewürze nach Wahl. Nach 10min pürieren und mit Wasser aufgießen bis die Konsistenz zusagt. Nochmal nachwürzen.

  • Comments(0)//foryou.fo-yo.de/#post106