Fo-Yo for you - der Blog

Fo-Yo for you - der Blog

Warum ein Blog?

Der Mensch will in allem was er tut, was ihn ausmacht, ein Individuum sein. Warum denken alle, wenn es ums Essen geht, sind wir auf einmal Massenware und alles läuft bei jedem gleich?

Individuell und ganzheitlich - einseitig war gestern!

Mir begegnen tagtäglich immer wieder Mythen, neue Diäten, Unsicherheit was denn nu wie und warum gegessen werden kann und immer wieder die Ratlosigkeit, wenn es um schnelle, einfache, leckere und vorallem sättigende Rezepte geht.

Dieser Blog soll eine Ideengrube für alle Nahrungsaufnehmer und Beweger sein, aber auch ein Ort an dem man Trost findet, wenn es mal nicht so reibungslos läuft, eine Quelle der Motivation und der Freude. Gemeinsam ist man einfach stärker im Kampf gegen den inneren Schweinehund!

Möchtest du den Blog aktiv verfolgen und über neue Einträge informiert werden? Dann schicke mir eine Email und lass dich registrieren. Du bekommst dann ein Passwort und kannst deine eigenen Fotos posten und Einträge erstellen.

Ich freue mich über jeden, der uns seine Ideen verrät, denn: "Isst du noch, oder genießt du schon?"

www.fo-yo.de

Den Gürtel engerschnallen

TagebücherPosted by Nicole Junk Fri, March 15, 2013 15:22
Hallo an Alle,
jetzt läuft schon die 2. Runde, also die nächsten 4 Wochen und es läuft super.
Ich kann im wahrsten Sinne des Wortes "den Gürtel engerschnallen". Der Umfang schmilzt grad so dahin. Morgen werde ich meinen ersten Sündigungstag haben, mal sehen, wie ich den gestalte.
Danke Melanie, für den tollen Plan. smiley
VG Nicole

  • Comments(0)//foryou.fo-yo.de/#post41

mh

TagebücherPosted by Sandra Lorscheter Fri, March 15, 2013 14:57
Hallo zusammen!!

Hab irgendwie voll den Durchhänger, nicht geht mehr, mag mich selbst nich leiden. Kennt ihr das!!
Hoffe ich kriege bald wieder die Kurve, dass ich auch irgendwann mal wie das Einhorn aussehe!!! ....

LG smiley

  • Comments(1)//foryou.fo-yo.de/#post40

Joghurt doch lecker....

TagebücherPosted by Nicole Junk Wed, March 06, 2013 09:50
Eigentlich ess ich überhaupt nicht gern Joghurt oder Quark, natürlich lieber Pudding. Aber Melanie hat es auf die Liste geschrieben und gesagt es wäre schon wichtig das zu essen. Also hab ich paar verschiedene Kombinationen probiert und jetzt find ich es einfach nur noch lecker. Ich mix mir den Joghurt oder Quark mit allem was dazu gehört im Mixer. Hätte nie gedacht, das es doch so gut schmeckt. Jetzt hat schon meine 4. Woche angefangen und die Zeit geht so gut rum..... smiley

  • Comments(1)//foryou.fo-yo.de/#post33

Start

TagebücherPosted by Sandra Lorscheter Wed, February 27, 2013 13:25
So, ab heute geht´s los!!
Warte gespannt auf den Plan für die nächsten 4 Wochen von Melanie!
Dann kanns losgehen, bin schon ganz aufgeregt!

Liebe Grüße smiley

  • Comments(2)//foryou.fo-yo.de/#post24

Halbzeit

TagebücherPosted by Nicole Junk Wed, February 27, 2013 08:35
So jetzt hab ich schon die erste Hälfte der ersten 4 Wochen geschafft. Ergebnis bis jetzt 3 kg weniger, an Umfang verloren und es geht mir super gut. Habe diese Woche auch wieder mit dem Schwimmen angefangen und bald gehts wieder auf den Stepper (wenn er aufgebaut ist). Bin immernoch total motiviert, liegt wohl daran, das es so gut klappt und echt ganz einfach ist. smiley

  • Comments(1)//foryou.fo-yo.de/#post23

Nicole - Heisshunger

TagebücherPosted by Nicole Junk Fri, February 22, 2013 15:56
Heute hatte ich das erste Mal so richtig Heisshunger. Ich hab das Prospekt durchgeblättert und meinen Einkaufszettel geschrieben, da haben die natürlich meinen Lieblingspudding im Angebot, naja ok, Prospekt zu und auf einkaufen. Am Süssigkeitenregal vorbei, megaschwer für mich heute, dann riecht es überall nach Pommes, Hähnchen und so weiter. Dann der Bäcker, lauter leckere Torten. Aber ich war so eisern, bin so stolz auf mich. Jetzt hab ich meinen Eiweiss-Shake getrunken und schon gehts mir wieder besser..........

  • Comments(1)//foryou.fo-yo.de/#post21

Melanie - Aushalten

TagebücherPosted by fo-yo.de Thu, February 21, 2013 12:00
Heute ist mal wieder so ein Tag, an dem man einfach nur essen will (der 3. in Folge). Man hat Hunger und solch eine Lust auf bestimmte Dinge. Ich stecke aber gerade in den "4 Burning Weeks" - d.h. regelmäßige, abgestimmte Mahlzeiten um gezielt das "Fatburning" anzukurbeln smiley Also kein "Happy Day"....
Arrrg! Gestern hätte ich sonst was dafür gegeben, wenn mir jemand eine Tüte M&Ms vor die Nase gestellt hätte! Aber nein, ich habe brav die Hand des Göttergatten gehalten und mich zurück. Was dabei im Fernsehn lief?! Keine Ahnung, ich hab nur gelbe, rote, braune und grüne M&Ms vor mir tanzen sehen (jaja, die Blauen gibts auch, ich weiß. Die werden in meiner Fantasie immer verdrängt - doch zu unnatürlich)

Nun war ich gerade einkaufen, davor hab ich mein 2. Frühstück gegessen und muss jetzt noch eine Stunde warten bis es Mittagessen gibt. Und ich hab soooooo Hunger!

Und da ist mir etwas bewusst geworden:
1. Man kann auch mit Hunger denken
2. Kaffee ist super zum überbrücken und dämpft den Hunger etwas
3. Wie schwer es ist Gefühle auszuhalten

Nur, warum fällt es uns so schwer? Nehmen wir mal unser Kind. Von ihm erwarten wir ständig, dass es Gefühle aushält. Es hat Hunger? - Nein, warte noch einen Moment, ich bin gerade am kochen. Es will Süßigkeiten? - Nee, jetz gibt es noch keine Süßigkeiten. Es will fernsehen? - Du kannst heute Abend das Sandmännchen schauen. Es will mir dir spielen? - Gleich, Mama muss gerade noch die Spühlmaschine einräumen.
Aber wie machen wir es bei uns selbst? Du hast Hunger? - Dann wirst du dir etwas zum Essen suchen. Du willst Süßigkeiten? - Dann wirst du dir etwas nehmen.
Warum erwarten wir etwas von unserem Kind, dass wir selber nicht leben?
Ist das der Vorteil des Erwachsensein? Ich kann mir meinen Willen jederzeit selbst erfüllen und niemand sagt Nein?! Früher hat also Mama dafür gesorgt, dass wir zu festen Zeiten bestimmte Sachen essen. Früher hat Mama dafür gesorgt, dass wir nicht einfach zu Süßigkeiten greifen, wenn uns danach ist.

Und Heute - als Erwachsener? Essen wann immer wir wollen! Ob aus Langeweile, aus Nervösität, aus Stress, vor Wut oder tatsächlich aus Hunger. Immer bekämpfen wir Gefühle mit Essen. Warum fällt es uns so schwer, diese Gefühle auszuhalten? Was würde passieren?

Bei mir passiert jetzt Folgendes:

Und dann gehts endlich kochen smiley

LG
Melanie

  • Comments(3)//foryou.fo-yo.de/#post20

Nicole - Seit einer Woche dabei

TagebücherPosted by Nicole Junk Tue, February 19, 2013 15:07
Ich bin jetzt seit einer Woche dabei und ich hätte echt nicht gedacht, dass es so einfach ist und auch noch so gut schmeckt. Hatte mir nie richtg Gedanken beim kochen gemacht und am liebsten schnell alles fertig. Aber jetzt habe ich in nur einer Woche schon gemerkt, das man auch schnell gesund und einfach was leckeres kochen kann. Man muss sich einfach nur mal richtig Gedanken machen. Es hilft mir sehr, das ich von Melanie bei den ersten Schritten geholfen bekomme. Durch die Aufstellung der Tage, was man essen darf, kann ich lernen wie es geht und es einfach umsetzen. Habe die Tage zu meinem Mann gesagt, so viel Gemüse wie in dieser Woche, haben wir das letzte halbe Jahr nicht gegessen smiley. Ich fühl mich auch schon richtig gut. Werde immer gut satt und habe komischerweise gar keine Lust auf Schokolade oder Pommes (war immer mein, man kann fast sagen Hauptnahrungsmittel). Hab ja auch schon einige Diäten hinter mir, aber bei keiner ist mir der Start so leicht gefallen wie hier. Ich bin so froh, das ich Melanie kennengelernt habe und das hier jetzt probieren kann. smiley

  • Comments(1)//foryou.fo-yo.de/#post18