Fo-Yo for you - der Blog

Fo-Yo for you - der Blog

Warum ein Blog?

Der Mensch will in allem was er tut, was ihn ausmacht, ein Individuum sein. Warum denken alle, wenn es ums Essen geht, sind wir auf einmal Massenware und alles läuft bei jedem gleich?

Individuell und ganzheitlich - einseitig war gestern!

Mir begegnen tagtäglich immer wieder Mythen, neue Diäten, Unsicherheit was denn nu wie und warum gegessen werden kann und immer wieder die Ratlosigkeit, wenn es um schnelle, einfache, leckere und vorallem sättigende Rezepte geht.

Dieser Blog soll eine Ideengrube für alle Nahrungsaufnehmer und Beweger sein, aber auch ein Ort an dem man Trost findet, wenn es mal nicht so reibungslos läuft, eine Quelle der Motivation und der Freude. Gemeinsam ist man einfach stärker im Kampf gegen den inneren Schweinehund!

Möchtest du den Blog aktiv verfolgen und über neue Einträge informiert werden? Dann schicke mir eine Email und lass dich registrieren. Du bekommst dann ein Passwort und kannst deine eigenen Fotos posten und Einträge erstellen.

Ich freue mich über jeden, der uns seine Ideen verrät, denn: "Isst du noch, oder genießt du schon?"

www.fo-yo.de

"Healthy-Raffaello"

basische RezeptePosted by fo-yo.de Mon, November 12, 2018 21:15

"Mama! Das sind gesunde Raffaello!"
Dementsprechend schnell war die Probeportion weg 😁

Zum Glück ist die nächste Portion genauso schnell gemacht!

80gr Soft-Aprikosen (etwas klein schneiden)
50gr Cashewkerne
50gr Kokosraspeln
20gr gem. Mandeln
20gr foodspring Kokoswhey
2-3 EL Kokosöl

Im Mixer zu einer Masse verarbeiten, zu Kugeln rollen und gerne in etwas Kokosraspeln wenden. Wer mag, darf in jeder Kugel 1 Mandel verstecken!

  • Comments(0)//foryou.fo-yo.de/#post118

Zucchini mit Hirsefüllung

basische RezeptePosted by fo-yo.de Sun, September 23, 2018 13:58

Hirse - ein altbekanntes Getreide mit vielen wertvollen Mineralien und Spurenelementen.
Dank Silicium (bzw Kieselerde) trägt es zur Stärkung und Unterstützung des Bindegewebes, der Haare, Haut und Nägel bei. Es unterstützt die Einlagerung von Calcium und führt zu einer höheren Knochendichte, bzw. verlangsamt/verhindert es den Abbau. Die entzündungshemmende Wirkung von Silicium hat zudem einen positiven Effekt auf Arthrose.

Braunhirse wäre noch reicher an all diesen Eigenschaften, aber in so großer Menge weniger gut verdaulich. Daher habe ich hier zur Goldhirse gegriffen.

1 große Zucchini aus unserem Garten würde gefüllt und aufgrund ihrer Größe für fast 1 Std im Ofen gegart bei 180°Grad.

Hirsefüllung:
je nach Größe des zu füllenden Gemüse abschätzen. Ich hatte ca 180gr Hirse. Diese wird laut Packungsanleitung zubereitet.
2 Paprika
2 Frühlingszwiebeln
1 Kugel Mozzarella (Achtung: mit Käse ist es streng genommen nicht mehr basisch!)
Gewürze
dazu geben, vermischen und das Gemüse befüllen.



  • Comments(0)//foryou.fo-yo.de/#post117

2x gekocht, 6x gegessen

basische RezeptePosted by fo-yo.de Tue, March 20, 2018 19:40
Während eines Telefonates mit der Oma, hatte ich genügend Zeit mich um das Essen zu kümmern.
Und wenn man schon mal am schnippeln ist, kann man gleich ein bißchen weiter schneiden.

So hatten wir Auswahl zum Abendessen und der Göttergatte für genügend Rationen für das Büro.


Oben links: Weiß- und Rotkohl mit Brokkoli & Räuchertofu
Oben rechts: identische Gemüsepfanne aber je Portion mit 79gr Couscous
Unten mittig: Linsen Daal

Gemüsepfanne:
3 Scharlotten
Nach Bedarf Weiß- und Rotkohl
1 Brokkoli
Alles gut anbraten
200ml Kokosmilch dazu
Ca 500-700ml Gemüsebrühe
Curry, Kurkuma, Pfeffer, Ude nach Belieben dazu.
Fertig garen lassen.

Linsen Daal:
3 Scharlotten
1 Knobizehe
1cm Ingwer
Im Topf dünsten
Ca 200gr rote Linsen dazu geben. Nach 5 Minuten mit etwas Wasser aufgießen.
200ml Kokosmilch dazu geben.
Königskümmel, Curry, und weitere indische Gewürze nach Wahl. Nach 10min pürieren und mit Wasser aufgießen bis die Konsistenz zusagt. Nochmal nachwürzen.

  • Comments(0)//foryou.fo-yo.de/#post106

Curry mit Kichererbsen & Mungobohnen

basische RezeptePosted by fo-yo.de Sun, March 04, 2018 08:26

Bei den kalten Temperaturen wärmt doch nichts leckerer von Innen als ein tolles Curry.
Hier eine Variante mit Kichererbsen und Mungobohnensmiley

150gr Möhren
Ingwer nach Belieben
2 Zwiebeln
kleingeschnitten in einer Pfanne dünsten/anbraten.
2 TL Currypulver dazugeben und kurz weiter anbraten lassen.
1 Dose Kokosmilch
200ml Gemüsebrühe
1 Dose Kichererbsen
1 Tasse Mungobohnen
dazu geben und köcheln lassen, bis die Mungobohnen gut sein.
Für die Schärfe gerne 1 Chillischote mit ins Essen geben!

  • Comments(0)//foryou.fo-yo.de/#post103

Erst warm, dann kalt!

basische RezeptePosted by fo-yo.de Wed, February 28, 2018 17:15

Oft muss es einfach schnell gehen mit der Zubereitung. Eine frische und ausgewogene Ernährung ist zeitintensiv und manchmal ist genau die nicht da!

Genau für solche Momente sind Gerichte wie dieses perfekt!
Schnell und mit variablen Lebensmitteln zubereitet und leicht wandelbar.

Dieses war am Abend eine warme Gemüsepfanne und am nächsten Tag ein Salat - perfekt zum mitnehmen, da keine Soße auslaufen kann!

2 Karotten
2 Stangen Lauch
2cm Ingwer
klein schneiden und in etwas
Sesamöl dünsten
125gr rote Linsen hinzugeben. Mit
400-500ml Gemüsebrühe ablöschen und garen lassen.
250gr Glasnudeln zubereiten und zu der Gemüse-Linsen-mischung geben.
50ml Sojasoße dazu und nach Bedarf abschmecken. Gerne etwas Schärfe rangeben.
1 Hand Erdnüsse kleinhacken und darüber streuen.


Lasst es euch schmecken!


  • Comments(0)//foryou.fo-yo.de/#post101

Kräuterseitlinge

basische RezeptePosted by fo-yo.de Wed, February 28, 2018 14:25
Unser liebster "Fleischersatz" sind Kräuterseitlinge.
Diese großen und festen Pilze sind reich an Proteinen und an Vitaminen B3 & B5. Zudem liefern sie uns viele Ballaststoffe!

Wir schneiden sie am liebsten in Scheiben und braten sie von beiden Seiten in der Pfanne an. Schnell noch beliebige Gewürze drüber und fertig smiley


Nachtrag 04.03.18
Mich erreichte ein Foto einer lieben Kundin, die die Kräuterseitlinge sofort getestet hatte.

Dazu schrieb Sie:

Kräuterseitlinge mit Frühlingszwiebel und Karotten-Sellerie-Würfel. Lecker, hab‘ etwas Gemüsebrühe, Mandelmus und Haferdrink zum Gemüse gegeben, die Pilze in Ghee angebraten und mit Salz, Pfeffer und glatter Petersilie gewürzt.

Vielen lieben Dank!

Ich habe gestern eine leckere Soße mit kleingeschnittenen und angebratenen Kräuterseitlingen gemacht und diese zu "rote Linsen - Nudeln" gegessen.




  • Comments(0)//foryou.fo-yo.de/#post99

Powerballs - extra!

basische RezeptePosted by fo-yo.de Mon, February 19, 2018 21:04

Heute mussten neue Powerballs gemacht werden. Nach der Grippewelle brauche ich unbedingt zusätzliche Energie und habe die Powerballs dementsprechend abgewandelt.

100gr Aprikosen soft
40gr Cranberries
100gr gemahlene Mandeln
10gr gehackte Mandeln
1 EL Kokosöl
3 EL Hanfprotein
2 EL Backkakao oder Rohkakao zum darin wenden

Alle Zutaten im Mixer zerkleinern und mischen. Aus der Masse habe ich relativ kleine Kugeln geformt und diese in Kakao gerollt. Jetzt noch für 30min in den Kühlschrank und fertig ist
deine
Lass sie dir schmecken!

  • Comments(0)//foryou.fo-yo.de/#post96

Powerballs - was Süßes für zwischendurch

basische RezeptePosted by fo-yo.de Mon, February 19, 2018 14:16
Diese unglaublich leckeren, kleinen Powerkugeln, habe ich Dank Isabel Lotz kennengelernt.

Für ca 12 dieser köstlichen Süßigkeit:
1.064kcal/61gr KH/86gr Fett/17gr Eiweiß

80gr softe Aprikosen (getrocknet)
50gr unbehandelte Cashewkerne
50gr Kokosflocken
mind 2 EL Kokosöl
etwas Zimt und/oder Vanille

Alle Zutaten im Mixer zu einer feuchten Masse mixen. Aus dieser Masse Kugeln formen. Diese könntest du noch in Kokosflocken wälzen - fertig!

Auch mit Kakao (Backkakao oder Rohkakao) sehr lecker!


Gut verschlossen würden sie sich 1-2 Wochen sicherlich halten.

Durch die Aprikosen haben sie natürlich keine unerhebliche Kalorienanzahl, aber die positiven Eigenschaften der Ballaststoffe und der Cashews gleichen es wieder aus.

Wer bei Isabel Lotz gerne nach weiteren Rezepten stöbern möchte, KLICKT SICH HIER zu ihrem Blog.

  • Comments(2)//foryou.fo-yo.de/#post95

Zauberbrei mit Hirse

basische RezeptePosted by fo-yo.de Mon, February 19, 2018 13:42
Zauberbrei, weil er mit seiner Einfachheit für viele Dinge gut ist und auch noch gut schmeckt.
Dank der Hirse ist er reich an Zink, Magnesium, Eisen, Schwefel, und vielen wichtigen Spurenelementen mehr.
Die Kombinationsmöglichkeiten sind unendlich.

Ich habe bei den kalten Temperaturen etwas Wärme gebraucht und so gab es ihn am Nachmittag mit gedünstetem Apfel, gerösteten Mandeln und Zimt.

Am nächsten Morgen, für die extra Portion Vitamine, habe ich ihn mit frischem Obst aufgepeppt.
1 Tasse Hirse
2 Tassen Wasser
etwas Salz
Zimt und Honig nach Geschmack
evtl. nach dem Quellen etwas Mandelmus unterrühren.

Die zuvor abgespülte Hirse in Wasser mit etwas Salz zum kochen bringen und dann quellen lassen. Das dauert ca 15-20min.

Kleiner Tipp:
Mit Vitamin C, z.b. mit Orange, kann der Körper das Eisen aus der Hirse besser aufnehmen. Milch sollte man hingegen vermeiden.



  • Comments(0)//foryou.fo-yo.de/#post94

Müsliriegel - perfekt für unterwegs

basische RezeptePosted by fo-yo.de Thu, February 01, 2018 15:23
75gr gehackte Nüsse nach Wahl
100gr Paleo Müsli (meines ist vom DM)
30gr Kokosflocken
10gr Sonnenblumenkerne
5 getrocknete Aprikosen
6 Datteln
2 EL Honig
6-10 EL Kokosöl

alle Zutaten in einer Schüssel vermischen.
Ich habe eine Müsli-Form von mymuesli, ihr könnt aber auch eine Auflaufform nehmen und diese mit Frischhaltefolie oder Backpapier auslegen. Masse darin festdrücken und für mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen.

Gut verpackt sind sie 2-3 Wochen haltbar.

12 Riegel:
ca. 1900kcal/132gr Fett/145gr KH/16gr Eiweiß/21gr Ballaststoffe

  • Comments(1)//foryou.fo-yo.de/#post87

Gemüse-Mandel-Pfanne mit Vollkornbratlingen

basische RezeptePosted by fo-yo.de Wed, January 31, 2018 22:32
Gemüse nach Wahl
2 EL Erdnussmus
175ml Mandelmilch
2 TL Zitronensaft
250ml Gemüsebrühe (hefeextrakt- und zuckerfrei)
4 EL Kokosöl
asiatische Gewürze nach Wahl
evtl. 1 Handvoll Mandeln - gehackt

Das Gemüse in Kokosöl anbraten, mit Gemüsebrühe und Mandelmilch ablöschen. Erdnussmus (wahlweise Mandelmus) dazugeben, ebenso den Zitronensaft und die Gewürze. Evtl. die gehackten Mandeln dazu geben.
Dazu gab es wieder die Alnatura Vollkornburger.

  • Comments(0)//foryou.fo-yo.de/#post86

Zucchininudeln mit Avocadopesto

basische RezeptePosted by fo-yo.de Wed, January 31, 2018 22:25
4 Zucchini (oder 2 Zucchini und 2-3 Möhren)
2 Avocado
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Zitronensaft
100ml Wasser
kl. Tomaten
Salz
Pfeffer

Die Zwiebel und den Knobauch fein würfeln und mit etwas Olivenöl in der Pfanne anschwitzen. Die 2 Avocado schälen, entkernen und mit dem Pfanneninhalt, Zitronensaft, 100ml Wasser, Salz und Pfeffer pürieren.

Die Zucchini (auch gerne mit Karotten) mit einem Spiralschneider zu Nudeln verarbeiten. Etwas Öl in die Pfanne geben und die Gemüsenudeln anbraten. Zwischendurch salzen und umrühren.

Das Avocadopesto unter die Gemüsenudeln mischen. Die Tomaten ebenfalls dazu geben. Nur kurz erhitzen und anrichten.

  • Comments(0)//foryou.fo-yo.de/#post85

Linsen-Quinoa-Pfanne

basische RezeptePosted by fo-yo.de Wed, January 31, 2018 22:18
Wieder ein "Nach Lust und Laune Rezept".

Rote Linsen
Belugalinsen
Quinoa
Lauch
Zucchini
Kokosmilch
asiatische Gewürze

  • Comments(0)//foryou.fo-yo.de/#post84

Rote Linsen mit Spinat und Gurke

basische RezeptePosted by fo-yo.de Wed, January 31, 2018 22:09
Mein persönliches Lieblingsgericht smiley

1 Salatgurke
1 Zwiebel
125gr rote Linsen
2 TL Tomatenmark
350ml Gemüsebrühe (hefextrakt- und zuckerfrei)
150gr Blattspinat
2 TL Ghee, Butter oder Kokosöl
Curry
Tandoori masala
Salz
Zitronensaft

Die Gurke schälen, der Länge nach vierteln, Kerne entfernen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden.
Ghee, Butter oder Kokosöl in einen Topf geben und die Zwiebel mit der Gurke ganz leicht anbraten. Die ungekochten Linsen dazu geben und mit Curry, Tandoori masala und Tomatenmark würzen und alles zusammen anschwitzen. Dann mit der Gemüsebrühe aufgießen, den Blattspinat hinzufügen und mit Deckel leicht köcheln lassen bis die Linsen gar sind. Immer wieder umrühren!
Zum Schluss mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

Dazu gab es von Alnatura Vollkornburger.
Diese sind mit Dinkel-Bulgur und sehr lecker!


Auch mit Curry-Rührei lecker:




  • Comments(0)//foryou.fo-yo.de/#post83

Wirsingrouladen mit bunter Füllung

basische RezeptePosted by fo-yo.de Wed, January 31, 2018 21:58
5 große Wirsingblätter
700-800gr Gemüse nach Wahl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Dose gestückelte Tomaten
200ml Gemüsebrühe (hefeextrakt- und zuckerfrei)
Olivenöl zum anbraten
Gewürze nach Wahl

Wirsingblätter vom Strunk befreien und in Salzwasser ca. 4 Minuten kochen. Danach kalt abschrecken!
Das Gemüse/Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden, in etwas Olivenöl anbraten und würzen.
(Wer mag kann Kartoffeln kochen und diese durch eine Kartoffelpresse drücken um eine sämigere und festere Füllung zu bekommen.)
Die Wirsingblätter mit dem Gemüse belegen und so gut wie möglich rollen.
Hast du dich für die zusätzliche Kartoffelvariante entschieden, streiche auf das Wirsingblatt die gepressten Kartoffeln und darauf das Gemüse.
Die Rouladen mit dem offenen Ende in die Auflaufform geben, die Tomaten darüber (diese könnt ihr gerne auch noch würzen) und für ca. 45min bei 180 Grad in den Ofen geben.

(Originalrezept gefunden bei Chefkoch)



  • Comments(0)//foryou.fo-yo.de/#post82
Next »